Start LGFH Ausbildung Zucht Jugend Video
Landesgruppe Veranstaltungen Mitgliederwesen

Herzlich Willkommen in Sachsen

 

Aktuelles in der Landesgruppe

ansehen
Seit heute auch digital!
Die SV-Zeitung

 
 
Immer kurz vor der Printausgabe:
 
ansehen
Lockdown weiter verlängert bis 07.03.21
Absage von Veranstaltungen

 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

am gestrigen Tage haben die Bundesregierung und die Länderregierungen erneut getagt und eine weitere Verlängerung der Maßnahmen des Teil-Lockdowns zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beschlossen. Deshalb müssen wir Sie leider darüber informieren, dass alle Veranstaltungen innerhalb des SV deshalb bis einschließlich 07.03.2021 abgesagt und die bestehenden Terminschutz-Bestätigungen aufgehoben werden.



- Dies gilt für alle Veranstaltungen auf Ortsgruppen- und Landesgruppenebene (im Falle einer Verlegung entstehen natürlich keine neuen Terminschutzgebühren, sofern die Veranstaltung ersatzlos ausfällt würde die Terminschutzgebühr an die Ortsgruppe erstattet werden.) (*;

- Ebenfalls gilt dies für Körungen und Wesensbeurteilungen.
(Hunde, die in diesem Zeitfenster für eine Wesensbeurteilung vorgesehen wären, werden für einen späteren Besuch einer Wesensbeurteilung eine Sondergenehmigung ohne die damit einhergehende Gebühr erhalten.)

(* = hiervon ausgenommen sind HGH-Einzelabnahmen, die als ?berufliche Qualifikation? des betroffenen Herdengebrauchshundes zum Einsatz im gewerblichen Bereich der Berufsschäfer notwendig sind.

Bitte informieren Sie sich auf den Internetseiten Ihrer Landesregierung über die genauen Regelungen in Ihrem Bundesland.

Wir danken für Ihr Verständnis und bitten um Kenntnisnahme und Beachtung.

Mit freundlichen Grüßen

Hartmut Setecki
 
ansehen
Informationen des LG-Vorsitzenden
zur aktuellen Lage

 
 
Liebe Mitglieder!

Der "Lockdown", ein Inbegriff für Einschränkungen in der Corona-Pandemie ist das Gesprächsthema Nummer eins. Neben Sorgen um die berufliche Sicherheit und die eigene Gesundheit hat Corona auch unser Vereinsleben fast still gelegt. Nach einer Lockerung der Maßnahmen im Sommer und Herbst 2020 konnten unsere Ortsgruppen unter Auflagen vielerorts geplante Veranstaltungen durchführen oder nachholen. Das war aber nicht in allen Bundesländern so. Sachsen hatte zu dieser Zeit die wenigsten Infizierten. Die Situation änderte sich aber zur Jahreswende drastisch. Mir persönlich sind aber nur sehr wenige schwere Krankheitsverläufe von unseren Hundesportlern bekannt geworden. Der SV ist ja mit den beschlossenen Not-Verordnungen seiner Fürsorgepflicht gegenüber den Mitgliedern gerecht geworden.
Hoffnungsvoll sind nun Impfungen, allmähliche Senkung der Infektionszahlen und erste geplante Szenarien für Corona-Lockerungen, auch mit Öffnung unserer Übungsplätze. Der regelmäßige Besuch und das Training in den OGs, sowie die gewohnten Veranstaltungen werden vermisst. Der Kontakt untern den Mitgliedern und zur Landesgruppe ist momentan stark eingeschränkt. Besonders die Zusammenarbeit mit den Jugendlichen leidet sehr während dieser Zeit. Da die fehlenden Einnahmen aus dem Kantinenbetrieb in vielen OGs oftmals die einzige Finanzierungsquelle sind, gibt es mitunter Schwierigkeiten bei den anfallenden Betriebskosten der OG-Heime und bei hohen Pachtbeträgen des Übungsgeländes. Die Sorge, dass auch langjährige Mitglieder und Gönner einer OG sich aus dem Vereinsleben zurückziehen, bewegt natürlich auch viele Vereinsvorstände. Das vergangene Jahr hat sich aber auch sehr positiv auf die Nachfrage nach unseren Hunden ausgewirkt. Hoffentlich hält dieser Trend an, der uns vielleicht neue Mitglieder und auch wieder mehr Akzeptanz unserer Hunde in der Bevölkerung bringt.
Mit der Planung und Terminierung von Zucht- und Leistungsveranstaltungen hat der LG- Vorstand unseren Mitgliedern Ziele gegeben, die auch hoffentlich realisiert werden können.
Wir wünschen Durchhaltekraft und weiterhin gute Gesundheit!

Euer LG Vorsitzender Joachim Stiegler
 

Januar

ansehen
Neue Leser gesucht!
die Sachsen-Information ist für alle da

 
 
Die Sachsen-Information ist das Mitteilungsblatt unserer LG. Sie erreicht die organisierten Sportfreunde bereits über ihre Ortsgruppen. Aber auch für alle anderen Schäferhundliebhaber soll sie erreichbar sein. Für einen jährlichen Einzelbezugspreis von 20,- inklusive Versand kann sie beim LG-Schriftwart bestellt werden.
 
 
ansehen
LG-Delegiertenkonferenz 2021
wird verschoben

 
 
Sehr geehrte Sportfreunde, sehr geehrte Delegierte,
aufgrund der aktuellen Vorgaben kann unsere LG-Delegiertenkonferenz nicht wie geplant am 13.02.21 stattfinden und wird deshalb bis auf weiteres verschoben. Über einen neuen Termin wird an dieser Stelle fristgemäß informiert.

Der LG-Vorstand
 
ansehen
Verlängerung des Teillockdown
bis einschließlich 14.02.21

 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

am gestrigen Tage haben die Bundesregierung und die Länderregierungen erneut getagt und eine weitere Verlängerung der Maßnahmen des Teil-Lockdowns zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beschlossen. Deshalb müssen wir Sie leider darüber informieren, dass alle Veranstaltungen innerhalb des SV deshalb bis einschließlich 14.02.2021 abgesagt und die bestehenden Terminschutz-Bestätigungen aufgehoben werden.

- Dies gilt für alle Veranstaltungen auf Ortsgruppen- und Landesgruppenebene (im Falle einer Verlegung entstehen natürlich keine neuen Terminschutzgebühren, sofern die Veranstaltung ersatzlos ausfällt würde die Terminschutzgebühr an die Ortsgruppe erstattet werden.) (*;

- Ebenfalls gilt dies für Körungen und Wesensbeurteilungen.
(Hunde, die in diesem Zeitfenster für eine Wesensbeurteilung vorgesehen wären, werden für einen späteren Besuch einer Wesensbeurteilung eine Sondergenehmigung ohne die damit einhergehende Gebühr erhalten.)

(* = hiervon ausgenommen sind HGH-Einzelabnahmen, die als ?berufliche Qualifikation? des betroffenen Herdengebrauchshundes zum Einsatz im gewerblichen Bereich der Berufsschäfer notwendig sind.

In diesen Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass private Sportstätten ? dazu zählen auch die Übungsplätze unserer Ortsgruppen ? in den meisten Bundesländern weiterhin geschlossen bleiben müssen. Bitte informieren Sie sich auf den Internetseiten Ihrer Landesregierung über die genauen Regelungen in Ihrem Bundesland.

Wir danken für Ihr Verständnis und bitten um Kenntnisnahme und Beachtung.
Mit freundlichen Grüßen

Hartmut Setecki

 
ansehen
Verlängerung des Lockdown
Hinweise der HG

 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

vor dem Hintergrund der aktuellen Beschlussfassung des Bundes und der Länder über die Verlängerung der Maßnahmen des bestehenden Teil-Lockdowns zur Bekämpfung der Corona-Pandemie bis zum 31.01.2021 müssen wir Sie leider darüber informieren, dass alle Veranstaltungen innerhalb des SV deshalb bis einschließlich 31.01.2021 abgesagt und die bestehenden Terminschutz-Bestätigungen aufgehoben werden.

- Dies gilt für alle Veranstaltungen auf Ortsgruppen- und Landesgruppenebene (im Falle einer Verlegung entstehen natürlich keine neuen Terminschutzgebühren, sofern die Veranstaltung ersatzlos ausfällt würde die Terminschutzgebühr an die Ortsgruppe erstattet werden.) (*;

- Ebenfalls gilt dies für Körungen und Wesensbeurteilungen.
(Hunde, die in diesem Zeitfenster für eine Wesensbeurteilung vorgesehen wären, werden für einen späteren Besuch einer Wesensbeurteilung eine Sondergenehmigung ohne die damit einhergehende Gebühr erhalten.)

(* = hiervon ausgenommen sind HGH-Einzelabnahmen, die als ?berufliche Qualifikation? des betroffenen Herdengebrauchshundes zum Einsatz im gewerblichen Bereich der Berufsschäfer notwendig sind.

In diesen Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass private Sportstätten ? dazu zählen die Übungsplätze unserer Ortsgruppen ? inzwischen in den meisten Bundesländern geschlossen bleiben müssen und auch der Individualsport allein oder zu zweit dort bis auf weiteres nicht mehr möglich ist. Bitte informieren Sie sich auf den Internetseiten Ihrer Landesregierung über die genauen Regelungen in Ihrem Bundesland.

Auch wir hätten das neue Jahr für den Verein und seine Mitglieder gerne mit besseren Nachrichten begonnen und hoffen, dass die Maßnahmen des Bundes und der Länder baldmöglichst Wirkung zeigen und die damit verbundenen Einschränkungen für uns alle in nicht allzu ferner Zukunft wieder gelockert werden können.

Mit freundlichen Grüßen

Hartmut Setecki

 
Allen Mitgliedern unserer LG ein erfolgreiches 2021!
- Gesundheit, Erfolg und Freude mit dem DSH -

 
 

Dezember

ansehen
neue Corona-Notverordnung
im Bereich Zucht

 
 
Informationen:
 
ansehen
Jahreshauptversammlungen der OG
- die HG informiert

 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

bereits Ende Oktober hatten wir die Ortsgruppen informiert, wie mit den Jahreshauptversammlungen unter den Einschränkungen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie verfahren werden kann.

Inzwischen steht fest, dass im Dezember in allen Bundesländern keine Jahreshauptversammlung als Präsenzveranstaltung stattfinden kann, für die Zeit nach Weihnachten bis zum 10. Januar haben Bund und Länder bereits einen kompletten ?Lockdown? angekündigt. Da auch danach mit einem signifikanten Rückgang der Infektionszahlen nicht zu rechnen ist, wird es aller Wahrscheinlichkeit auch im Januar nicht möglich sein, eine solche in den Ortsgruppen durchzuführen.

Aus heutiger Sicht können wir den Vorständen der Ortsgruppen deshalb nur empfehlen, die Jahreshauptversammlung auf einen unbestimmten Termin im Frühjahr zu verschieben, wenn Versammlungen nach den Corona-Verordnungen der Länder wieder zulässig sind.

Zu den rechtlichen Folgen einer Verschiebung der Jahreshauptversammlung und möglichen Alternativen zu einer Präsenzveranstaltung finden Sie anhängend unsere noch einmal umfassend überarbeitete Information. In die überarbeitete Fassung haben wir insbesondere Fragen von Ortsgruppen zu diesem Themenkomplex aufgenommen, die uns zurzeit regelmäßig erreichen. In Punkt 4 finden Sie zudem ein Muster für eine schriftliche Beschlussfassung im Umlaufverfahren.

Wir hoffen, Ihnen und den Ortsgruppen mit der überarbeiteten Information eine umfassende Arbeitshilfe an die Hand gegeben zu haben und bitten Sie, die Information auch an Ihre Vorstandskollegen weiterzuleiten.

Sollte es dazu noch weitere Fragen geben, senden Sie uns diese bitte an die folgende E-Mail-Adresse: og-beratung@schaeferhunde.de. Gerne werden wir auf Ihre Fragen eingehen und die Antworten allen Ortsgruppen zur Verfügung stellen.

Freundliche Grüße aus Augsburg

Günter Oehmig
stellv. Geschäftsführer

Hier die neuen Hinweise:
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Wir danken den Sponsoren unserer Landesgruppe


 


Bosch Tiernahrung
 
Bewi Dog
 
Olewo

Schmidt Fahrzeugbau

Köbers
Hochzeitsplast Greifenhain
 
 
Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.   Landesgruppe Sachsen      Datenschutz   Impressum